Vorbericht Finale Hahnenklee

Am 16. und 17.09.2017 findet im Bikepark Hahnenklee / Oberharz das Finale des German4XCups statt. Im fünften und damit letzten Lauf wird sich entscheiden, wer sich die Krone des Cups in den einzelnen Klassen aufsetzen wird. Es bleibt in diesem Jahr besonders spannend, da einige Fahrer auf den Plätzen zwei und drei noch immer um den Sieg in der Gesamtwertung fahren können.  Zudem winken in  den einzelnen Klassen von der U13 bis hin zu den Lizenz Herren großartige Preise unserer zahlreichen Sponsoren. Es werden zwei Rahmen der wiederbelebten Schmiede Funmachines vergeben, Racing Components aus dem Hause Carbocage, drei Federgabel des Suspensionaufsteiger SrSuntor, Handschuhe und mehr gibt es von GripGrab. Der Bikepark  Hahnenklee feiert mit der Austragung des Finales der Serie seinen Einstand  und kein geringerer als der Südafrikaner Conrad Davies, Parkdesigner und selbst passionierter Racer, zeichnet sich für die Umwandlung der beliebten A Line im Bikepark Hahnenklee in eine Fourcrossstrecke verantwortlich. Die A Line, eine, wenn nicht sogar die beliebteste Strecke des Parks, erfährt hierbei kleinere Veränderungen, um den Fahrern genügend Spielraum für Überholmanöver zu lassen, die den Charakter der Strecke aber nicht grundlegend verändern, um vor allem auch Einsteigern entgegenzukommen. Die Strecke wird direkt am Ausstieg der Bergstation beginnen und windet sich circa 450 Meter den Berg hinab. Anlieger, Step Ups und -Downs, Tables und Wurzelpassagen verlangen den Fahrern, nebst den Kontrahenten, zusätzlich einiges ab.  Besonders interessant dürfte das Rennen vor allem für Downhill- und Enduro-Racer sein. Der German4XCup hat sich der Aufgabe gestellt, Strecken im Portfolio zu haben, die dem Mountainbike gerecht werden. Und so ist es ein zwangsläufiger Schritt gewesen, eine neue Klasse für alle Fullyfahrer einzuführen, die nicht nur gegen die Uhr, sondern im direkten Vergleich gegeneinander antreten wollen. Die Gravityklasse bietet denjenigen, die sich wagen möchten, die ideale Plattform dazu. In Absprache mit dem Park dürfen die Fahrer den Bikepark kostenfrei unsicher machen und den Lift nutzen. Übernachtungsmöglichkeiten finden sich idealerweise in der Nähe, egal ob ihr campt oder das Hotelzimmer bevorzugt.

Update vom 12.06.17: Die kostenlose Benutzung vom Bikepark und Lift ist erst nach der Anmeldung möglich.

Alle notwendigen Infos findet ihr auch in der Facebook-Veranstaltung

Autor: C.Herms

About the author

93 | Dresden | MTB

Leave a Reply